17 Mai 2015

☆Verlosung, Vorstellung, Interview☆ Vorgestellt und nachgefragt - Pia Hepke

 Vorgestellt und nachgefragt - mit Autorin Pia Hepke 


© Pia Hepke
Liebe Pia,

vielen Dank erstmal, dass du dir die Zeit für ein Gespräch mit uns genommen hast und ich dir im Vorfeld schon die Fragen stellen durfte. Wir kennen nun schon einige Bücher von dir wie z.Bsp. "Die Drachen Saga"

Dein neustes Werk „Irrlichter- Zwischen den Welten" ist am 18. Januar erschienen und als Taschenbuch und eBook erhältlich.
Mehr Informationen zu dem Buch dibt es im Anschluss an das Interview.



Wer ist Pia Hepke? 
Pia Hepke wurde 1992 in Oldenburg geboren.
Bücher haben sie schon immer begeistert und es kommt auch schon mal vor, dass sie zu einem wahren Lesemarathon aufbricht. Dann werden Bücher regelrecht von ihr verschlungen und es wird auch bis spät in die Nacht gelesen.

Pia verbringt ihre Freizeit gerne gerne mit ihren beiden Pferden und ihrem Hund. Da sie auch sehr gerne malt, müssen diese auch mal als Model herhalten. 

Auch Fantasie hat Pia nicht gerade wenig und daher liegt es nahe die vielen Ideen auch zu Papier zu bringen und festzuhalten. Ihr erstes Werk als 15-jährige wurde in den folgenden Jahren mehrmals überarbeitet, und ist inzwischen zu ihrem ersten Roman herangewachsen.

Malerische Aktivitäten könnt ihr auch teilweise auf ihrer Homepage in der Galerie finden. Jedoch nur jene, die etwas mit ihren Büchern zu tun haben.

Was gibt es noch zu wissen.....
.....Am besten lest ihr das Interview durch.


So, nun wissen wir ja schon ein Bisschen von Pia und kommen mal so langsam zu dem Interview - 
10 Fragen an Autorin Pia Hepke.



1. Wie bist du zum Schreiben gekommen und gibt es noch einen Hauptberuf den du ausübst?
Ich habe damals mit 15 zusammen mit einer Freundin begonnen, ein Buch zu schreiben. Jede von uns hatte eine eigene Idee und wir haben immer unser Geschriebenes hin und her geschickt, damit die andere es lesen konnte.

So hat eigentlich alles angefangen, denn das Buch von damals ist gleichzeitig auch mein Debütroman „Das Geheimnis des Nebels“.

Da ich vom Schreiben (noch) nicht leben kann, arbeite ich bei meiner Mutter in der Praxis mit. Schreibe Rechnungen und so weiter.

2. Warum ausgerechnet dieses Genre?
Ich habe schon immer sehr viel Fantasy gelesen, sogar fast ausschließlich. Deswegen war es genau das Genre, in dem ich mich am besten auskenne und in dem meine Gedanken am meisten verweilen.

Außerdem lässt das Fantasy Genre am meisten Platz beim Schreiben und fantasieren. Das brauche ich einfach, diesen Freiraum mir neue Regeln und Zusammenhänge auszudenken.

3. Wenn Du schreibst, wo tust du es am liebsten und wie sieht dein Arbeitsplatz aus?
Ich schreibe am liebsten an meinem Esstisch, weil das mitten im Raum ist, ich genug Platz zum Zettel verteilen habe und „zur Not“ auch nebenbei den Fernseher laufen lassen kann. Zwischendurch setze ich mich auch mit meinem Laptop aufs Sofa, dann aber eher zum Überarbeiten oder Interviews beantworten^^

Wenn ich allerdings nicht am Computer schreibe, sondern spontane Ideen oder Textstellen zusammenstelle, dann schreibe ich überall. Am häufigsten passiert das jedoch abends im Bett und meistens, wenn man das Licht bereits ausgemacht hat.

4. Wie lange dauert es, von der Idee zum fertigen Manuskript, ein Buch zu schreiben und wie sieht der Schreiballtag aus? Schreibst du jeden Tag zu festen Zeiten oder wie du gerade willst?
Das ist unterschiedlich. Die Idee ausarbeiten tue ich schon viel früher. Sie kommt und immer, wenn mir etwas Neues dazu einfällt, wird es aufgeschrieben, bis ich irgendwann entscheide, genau dieses Buch jetzt zu schreiben. Und dann kommt es natürlich darauf an, wie viel vorab recherchiert werden muss, wie lang das Buch am Ende wird und so weiter. Deswegen lässt sie die Frage nicht pauschal beantworten.

Einen Schreiballtag gibt es bei mir nicht. Ich schreiben unter der Woche in meiner Mittagspause und abends nach der Arbeit. Am Wochenende je nachdem, wann ich eben Zeit habe. Ich quetsche das Schreibe sozusagen mit rein, immer dorthin, wo gerade Platz ist.

5. Wenn du nicht gerade an einem Buch schriebst, was tust du dann gerne in deiner Freizeit?
Ich lese selbstverständlich. Das macht wahrscheinlich jeder Autor. Außerdem nutze ich die schreibfreie Zeit zum Malen.

Nebenbei habe ich natürlich noch meinen Hund und meine Pferde, die meine wenige freie Zeit in Anspruch nehmen.

6. Hast du ein Lieblingsbuch oder ein-/ en Lieblingsautor-/ in? Und aus welchem Grund?
J.K. Rowling ist meine absolute Lieblingsautorin. Und die Harry Potter Bücher meine Lieblingsbücher. Sie haben mich (damals noch als Hörbuch) durch meine Kindheit begleitet. Es war und ist ein Teil von mir, ich bin wortwörtlich mit Harry Potter aufgewachsen.

Nachdem ich selber mit dem Schreiben begonnen habe und erfahren musste, wie schwierig es ist, in dieser Branche Fuß zu fassen, motiviert mich ihr Werdegang. Niemals aufgeben und einfach immer weitermachen.

7. Was magst du und was magst du nicht. Oder gibt/ bzw folgst du einem bestimmten Credo?
Mhm, schwierig zu sagen. Ich mag es, wenn Dinge so laufen, wie geplant. Ich selber organisiere und plane immer gerne alles im Voraus.

8. Gibt es derzeit neue Projekte? Worauf dürfen sich deine Leser/innen freuen können?
Es gibt sogar ganz viele neue Projekte. Meine Rentiere erscheinen im Winter dieses Jahres. Der letzte Teil meiner Drachensaga kommt Ende des Jahres. Außerdem habe ich noch eine kleine Pferdegeschichte, die im Sommer rauskommen soll.

Meine Meerjungfrauen suchen noch einen Verlag, aber während der Wartezeit werde ich mich an neue Bücher machen.

Meine Irrlichter sollen eine Fortsetzung bekommen, Väterchen Frost schwirrt mir auch noch im Kopf herum und so geht es immer weiter. Es wird also nie langweilig!

9. Wann hast Du Deine Liebe zu Büchern entdeckt? Als Kind, Jugendliche, Erwachsene? Und gibt es ein Buch aus dieser Zeit das Dir ganz besonders in Erinnerung geblieben ist?
Meine Mutter hat mich öfter damals mit ihren alten Kinderbüchern versorgt. Neben den Hörbüchern von Harry Potter habe ich als Kind die Reihe „Blitz – Der schwarze Hengst“ gelesen. Alle Bücher, die Mama noch hatte und dann diejenigen, die neu herausgekommen sind. Die Bücher stehen immer noch in meinem Regal.

10. Wenn Du eine neue Geschichte zu schreiben beginnst, hast Du Sie dann schon von Anfang bis zum Ende im Kopf? Oder entwickelt es sich erst beim Schreiben und Du kennst das Ende selbst noch nicht?
Ich kenne den Anfang, einzelne Szenen, aber das Ende, das Drumherum, die Zwischenräume. Sie füllen sich erst während des Schreibens. Viele Dinge entwickeln sich beim Schreiben, neue Charaktere, Zusammenhänge, Hintergründe. Es macht immer wieder Spaß, wenn die Fäden zusammenführen und Dinge einen Sinn ergeben, die ich vorher einfach nur aufgeschrieben habe, ohne zu wissen, was dahinter steckt.

Zum Schluss noch drei Worte, die dich als Mensch gut beschreiben?
Organisiert, einfühlsam, fantasievoll


Ich bedanke mich recht herzlich bei der Autorin Pia Hepke für das ausführliche und nette Interview- Gespräch. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und gefreu das sie sofort zugesagt hat.


Verlosung

Und hier kommen die Information für die Verlosung bei der ihr die signierten Lesezeichen gewinnen könnt. 
Verlost werden jeweils 2 und das gleich 3 mal :-)
Ihr habt richtig gelesen, es werden 3×2 Lesezeichen verlost.


Also, auf was wartet ihr noch, los geht's....


Das müsst ihr dafür tun:

  • Hinterlasst mir unter diesem Post ein Kommentar mit eurer Email, damit ich euch im Gewinnfall benachrichtigen kann.
  • Und ihr solltet Follower oder Leser meines Blogs sein.





Teilnahmebedingungen:

  • Teilnahme an der ab 18 Jahren, oder mit Erlaubnis des Erziehungsberechtigten
  • Bewerber erklären sich im Gewinnfall bereit, öffentlich genannt zu werden (Gewinnerpost) 
  • Keine Haftung für den Postversand
  • Versand der Gewinne innerhalb Deutschland - Österreich - Schweiz
  • Der Rechtsweg ist ausgeschlossen


  • Die Verlosung geht bis einschließlich Freitag, 29. Mai 2015
  • Teilnahmeschluss ist 23.59 Uhr



Irrlichter- Zwischen den Welten


© Amazon
Autor: Pia Hepke
Erscheinungsdatum: 18. Januar 2015
Genre: Fantasy
Seitenzahl: 178 Seiten
Verleger: Selfpublishing
ASIN: B00SHZJNUS
ISBN: 978-1507526279


eBook: 2,99€
Buch: 7,99€



Inhalt:

Kurzbeschreibung
Irrlichter
Was sind eigentlich Irrlichter?
Sie bezeichnen ein Phänomen seltsamer Lichter, die zumeist im Moor oder auf Friedhöfen beobachtet werden. Doch was wäre, wenn sich hinter diesem Phänomen mehr verbirgt?
Was wäre, wenn diese Lichter in Wahrheit verstorbene Seelen sind? Wenn sie zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Orten mit ihrem Licht verhindern, dass verlorene Seelen aus dem Jenseits ins Diesseits wechseln?
Normalerweise bekommen die Menschen davon nichts mit. Nicole jedoch kommt hinter das Geheimnis, als sie eines Nachts dem Irrlicht Wrin in seiner menschlichen Gestalt auf dem Friedhof begegnet und gerät dadurch mitten hinein in den Kampf zwischen Licht und Schatten.
(Text: © Amazon.de)


 bisher erscheinene Bücher 



 Bisher erschienene Selfpublisher-Bücher 



 Kurzgeschichten in Anthologien 



Seiten der Autorin

Homepage Pia Hepke
Facebook- Das Geheimnis des Nebels
Facebook- Autoren Seite

(Quelle ©: Pia Hepke)

Kommentare:

  1. Erste!! Ich hüpf mal in den Lostopf :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ariane,
      ♥-lich Willkommen und Gratulation ;-)
      Ich drücke dir die Daumen und wünsche viel Glück :-)
      LG Svenja

      Löschen
    2. Hallo ihr lieben,

      die Verlosung ist beendet und die Gewinner
      werden von mir benachrichtigt.

      Gratulation an die Gewinner

      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen
    3. Hallo ihr lieben,

      die Verlosung ist beendet und die Gewinner
      werden von mir benachrichtigt.

      Gratulation an die Gewinner

      Liebe Grüße
      Svenja

      Löschen
  2. Hallo,

    ♥-lichen Glückwunsch !

    Damit ich dir die Lesezeichen zuschicken kann bräuchte ich bitte deine Adresse. Melde dich bitte innerhalb von 3 Tagen (ab heute) ansonsten verfällt der Gewinn und es wird neu verlost.

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,

    ♥-lichen Glückwunsch !

    Damit ich dir die Lesezeichen zuschicken kann bräuchte ich bitte deine Adresse. Melde dich bitte innerhalb von 3 Tagen (ab heute) ansonsten verfällt der Gewinn und es wird neu verlost.

    Liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen